Pressetext Gemeindezeitung Hard

Bei der österreichischen Fotoklubmeisterschaft konnte sich der Fotoklub Hard in der Liste der Preisträger platzieren und gehört somit zu der Top-Liga. An dieser Art von Wettbewerben hat der Klub zum ersten Mal teilgenommen und erfreut sich über diese besondere Auszeichnung. „Es ist eine große österreichweit wahrgenommene Anerkennung und die Bestätigung der hohen Qualität der fotografischen Leidenschaft“, so der Vorsitzende des Veranstalters Trierenberg Super Circuit.

Der Veranstalter wollte mit dieser Meisterschaft deutlich machen, wie exzellent in Österreich fotografiert wird. Es haben rund 892 Fotoklubs- und Vereinigungen teilgenommen und über 13.000 Bilder wurden eingereicht. Bewertet wurden diese von einer Jury aus China, da dort u.a. die Rückkehr in Richtung Normalität, im Bezug auf die COVID-19-Pandemie,  diesgut möglich machte. Zudem bietet eine auswärtige Jury größtmögliche Objektivität und Unvoreingenommenheit. Den drei versierten Fotografen sind zudem die Standards der heimischen Fotografie aufs Engste bekannt. Bewertet wurden die Bilder mit 1 bis 5 Punkten, bei drei Juroren waren daher 15 die maximal erzielbare Punktezahlt. Es durften maximal 15 Bilder pro teilnehmenden Verein/Team eingesendet werden. Alle Punkte eines Teams wurden addiert und diese ergaben die Gesamtpunkteanzahl, die über die Platzierung entschied. So konnten sich 89 Klubs, exakt 10 Prozent, sich in der Liste der Preisträger platzieren. Der Fotoklub Hard erzielte Platz 78 und wird mit der Klubtrophy ausgezeichnet. 

Wir gratulieren den sieben Teilnehmern für ihre bemerkenswerte Leistung. „Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, so Klubobmann Michael Winter. 

Die Klubmitglieder freuen sich wieder auf ein Treffen in vollzähliger Runde, um diesen Erfolg gebührend zu feiern. Angestoßen konnte, bis dato, bei den virtuellen Klubabenden via Video-Telefonie werden. Leider mussten einige Veranstaltungen aufgrund Corona abgesagt werden, so auch die Fotoausstellung in der Kammgarn in Hard. Diese Ausstellung zum 10-jährigen Bestehen des Klubs wurde vorläufig in den Herbst verschoben.